Mentor Leselernhelfer*innen

Mentor - Leselernhelfer*innen im Kreis Plön

 

Lesen öffnet das Tor zur Welt, zu Geschichten, zu Wissen und zu ganz viel Fantasie. Die Freude am Lesen möchten die Ehrenamtlichen bei Mentor weitergeben. Bundesweit sind über 13.000 Personen als Pat*innen in Schulen unterwegs und unterstützen Kinder und Jugendliche dabei mehr Freude am Lesen zu entwickeln. Ohne Druck und mit ganz viel Spaß und Abwechslung werden Kinder und Jugendliche für ein Jahr begleitet.

 

Im Kreis Plön gibt es nun auch eine Gruppe von Mentor in Trägerschaft vom KJR. Mit viel Herzblut und Engangement vernetzen Gesa Gilbert und Elisabeth Krefft-Berhsing Pat*innen mit Schulen. Wer gerne als Leselernhelfer*in aktiv werden möchte, kann sich bei den beiden melden.

Außer Freude am Lesen und der Bereitschft ein Jahr lang ein Kind zu begleiten, braucht es keine weiteren Voraussetzungen.

 

Mentor unterstützt uns mit Materialien, Schulungen und einem großen Netzwerk.

 

Mentor im Kreis Plön

Seit dem Schuljahr 2023/2024 haben unsere Mentor Ehramtlichen ihre Arbeit im Kreis aufgenommen. 

 

Hier sind wir aktuell vertreten: 

 

Stadt Preetz:

Herrmann-Ehlers-Schule

Friedrich-Ebert-Schule

Grundschule Schellhorn-Trent (2 Schulen)

 

Stadt Plön:

Breitenauschule

Rodomstorschule

 

Ascheberg

Grundschule Vogelsang 

 

Selent

Albert-Schweitzer-Schule

 

Probsteierhagen

Dörfergemeinschaftsschule 

 

Insgesamt ca. 70 Mentor*innen und 75-80 Kinder - Tendenz steigend!

 

 

Mehr über Mentor und die Arbeit im Kreis Plön berichtet Gesa hier in einem Interview mit dem Freiwilligenzentrum im Kreis Plön. 

 

Kontakt

Preetz:

Elisabeth Krefft-Behrsing

04342 9033892

mentorpreetz.kb@gmail.com

 

Plön, Ascheberg, Selent:

Gesa Gilbert

01748497778

gesa.stratmann@gmail.com

 

Gudrun Kranz

hugkranz@medionmail.com 

 

Probsteierhagen:

Beate Frühauf

04348-9134366

bfruehauf@t-online.de

Wir bedanken uns recht herzlich bei der Bürgerstiftung im Kreis Plön, die unsere Arbeit für Mentor 2023 mit einer großzügigen Spende unterstützt hat. Von dem Geld können wir die Schulen und unsere Mentor*innen mit Materialkisten ausstatten.